Pferdehaltung
Teste dein Pferde-Wissen

« zurück

Robusthaltung zur Pferdehaltung

» Pferdehaltung

Malen nach Zahlen Schimmel
Malen nach Zahlen Schimmel
entdeckt bei
amazon.de
Das robust gehaltene Pferd lebt das ganze Jahr über im Freien. Meist wirst du diese Art der Pferdehaltung in Kombination mit der Gruppenhaltung vorfinden. Das heißt, die Pferde wohnen in kleinen Gruppen gemeinsam in einem Offenstall zur Pferdehaltung.

Ein Offenstall muss immer über eine trockene, trittfeste Unterlage verfügen. Die Pferde müssen bei dieser Form der Pferdehaltung immer genügend Möglichkeiten haben, sich ins Trockene begeben und sich auch dort hinlegen zu können. Außerdem sollte der frei zugängliche Stall zu drei Seiten geschlossen sein, wobei die offene Seite in die windärmste Richtung weist.

Außerdem gilt genau wie bei der Boxenhaltung

Die Abtrennungen des Stalls zur Pferdehaltung müssen mindestens 1,30m hoch sein, damit dein Pferd nicht darüber springen oder mit einem Bein darüber treten kann. Besteht die Abtrennung teilweise oder komplett aus Gitterstäben, so dürfen die Gitterstäbe nicht weiter als 4cm voneinander entfernt sein. Anderenfalls könnte dein Pferd sich in der Pferdehaltung z.B. bei einer Rangelei mit seinem Nachbarn mit einem Huf in dem entstandenen Zwischenraum hängen bleiben und sich verletzen.

Der Futtertrog und die Tränke müssen in der Pferdehaltung regelmäßig gereinigt werden. Manche Pferd schaffen es verblüffend häufig in ihre Tränke oder in den Futtertrog zu äppeln. ;-) Beide sollten ohne Ecken und Kanten und in Höhe des Buggelenkes deines Pferdes angebracht sein, sodass dein Pferd mit leichter Halsneigung fressen und saufen kann. Es ist von Vorteil wenn bei der Pferdehaltung der Futtertrog so geformt ist, dass er sich nach unten etwas erweitert. So kann dein Pferd das Futter nicht mit der Nase heraus schupsen. Weitere wichtige Informationen über das Füttern deines Pferdes findest du hier.




Dein Pferd braucht auch bei dieser Art der Pferdehaltung dringend genügend saubere, trockene Einstreu, da dein Pferd nicht nur darauf wohnt, sondern auch einen Teil seines Raufutterbedarfs durch Stroh deckt. Das Stroh darf keinesfalls schimmelig oder vermodert sein. Manche Pferde können gesundheitsbedingt nicht auf Stroh gehalten werden. In diesem Fall kann die Einstreu zur Pferdehaltung aus staubfreien, unbehandelten Sägespänen bestehen. Dann ist es jedoch besonders wichtig, dass du deinem Pferd immer ausreichend Heu vorlegst, damit es genügend Raufutter zu sich nehmen kann.

Den Stall zur Pferdehaltung musst du mindestens einmal täglich gründlich ausmisten. Zusätzlich solltest du immer wieder die Pferdeäpfel aufsammeln und die Einstreu dabei wieder gleichmäßig verteilen.

Die Robusthaltung kommt der artgerechten Pferdehaltung am nächsten und dein Pferd wird ein glückliches Pferdeleben führen, wenn du ihm eine solche Unterbringung ermöglichen kannst. ;-) Weitere Informationen zur Pferdehaltung findest du in diesem Artikel...

Für die Prüfung zum Basis-Pass ist es wichtig, dass du alle Haltungsformen zur Pferdehaltung erklären kannst...




Diesen Artikel öffentlich kommentieren
Dein Name:
Deine eMail-Adresse: (wird nicht veröffentlicht*)
Dein Kommentar:
Berechne: zwei + sechs = (als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam)
*Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass wir Deinen Kommentar freigeschaltet haben. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.








© 2017 by reiter1x1.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design